Oldtimer – aus purer Leidenschaft zur Mechanik

© Fotos: Matthias Flury/Gruppenfoto: Christoph Fincke

Drei davon aus meinem Bestand  in Würzburg

Oldtimer sind für mich mehr als nur alte Autos, die etwas Besonderes sind.  Auch wenn sie das zweifelsohne sind!

Im Gegensatz zu den modernen Autos unserer Zeit verfügen sie da, wo heute eine elektronische Steuerung sitzt, über eine raffiniert ausgetüffelte Mechanik. Für mich ist Mechanik sinnlich – hörbar und wahrnehmbar – ein Hochgenuss!

Beim Fahren eines Oldtimers erfährt man das Fahren selbst direkter, umittelbarer. Ganz abgesehen von den weniger gedämpften Motorgeräuschen:
Lenken ohne Servounterstützung
Bremsen ohne Bremskraftverstärker
Schalten mit dem Schalthebel am Lenkrad

Die Schalthebel- und wege sind viel länger als die heute übliche Knüppelschaltung, wenn das Auto nicht ohnehin mit einer Automatik ausgestattet ist.

Und, wie zum Besipiel der Borgward Hansa in Würzburg, laden diese alten Fahrzeuge mit ihrer Großzügigkeit und dem Luxus der 1950er Jahre dazu ein, sie für besondere Anlässe, wie Hochzeiten oder Jubiläen wieder aus der Garage zu holen. Und ihnen neues Leben ein zu hauchen.

Hochzeitsfahrten mit dem Borgward Hansa in Würzburg und bundesweit!

mehr unter Hochzeit-Event-Oldtimer

Mehr zu diesen historischen Fahrzeugen:

Borgward Hansa

Ford FK